QUEIROLO (INTIPALKA), ICA – PERU

Weingut Queirolo – Ica

Die Weingüter von Queirolo befinden sich am Fuß der Anden. Das Gut liegt 500 Meter hoch und etwa 60 Kilometer von der Küste entfernt. Eine Wüste trennt die Küste von dem Weingut. Das weitläufige Gebiet, dass reich an Magnesium ist, wird künstlich bewässert. Das wüstenänhliche Wetter sorgt für frischen Winter ohne frostrisiko und für besonders warmen und sonnigen Sommer. Die Region bietet Klimaschwankungen, die machmal Unterschiede bis zu 20°C zwischen Tag und Nacht erreichen können.

Größe: 800 Hektar.

Weingut Queirolo – Cañete

Die Weingüter von Cañete (in der Region Ica) befinden sich an der Wüstenküste von Peru, neben dem Cañete Fluss, 4 Kilometer von der Küste entfernt. Der grobkörnige Boden ist weitläufig und seine Entwässerung ist sehr gut. Angeschwemmter Untergrund sorgt für die gute Anpassung der Rebe. Die Meeresnähe verleiht den Weinen Frische und Komplexität.

Größe: 120 Hektar.

Die Produktionsanlage

Die Weinernte erfolgt manuell und findet zwischen Februar und April statt. Die Weinherstellungsanlage bekommt die Ernte von Ica und Cañete.

Die Anlage hat eine Kapazität der Weinherstellung und Lagerung von über 7 Millionen Liter und in seinen Einrichtungen wird die Gärung unter gesteuerter Temperatur in Edelstahlbehälter erzeugt.
Die Wein wird für die Alterung in französischen und amerikanischen Eichenfässern aufbewahrt, in einem Lager, dass sich unter gesteuerter Temperatur und Feuchtigkeit befindet.

Für die Herstellung von Pisco wird die Anlage mit Destillierkolben “Charentais” verwendet. Die Anlage verfügt auch über traditionelle Destillierkolben namens “Falca”.

Weingut Queirolo